Rückblick

Rückblick 2019

GV 22. März 2019

Die diesjährige Generalversammlung fand am Freitag, 22. März 2019 im Hotel «Bahnhof» in Giswil statt. Vor dem geschäftlichen Teil referierte Myrta Ettlin in einem Kurzvortrag über die Einführung des Frauenstimmrechts in Obwalden. Die Versammlung wählte Richard Brücker und Dominik Roher in den Vorstand. Richard Brücker löst Bruno Krummenacher im Amt des Kassiers ab, das dieser sechs Jahre ausgeübt hat. 

Montag, 8. April 2019

Referat von Klara Spichtig und Volkhard Scheunpflug: «Muttelispiel – ein Rätsel und seine Lösung».

Das grosse, kreisrunde Muttelispiel ist eines der auffälligsten Objekte im Historischen Museum Obwalden. Das «Bauernroulette», so sein anderer Name, war ein ebenso beliebtes wie verbotenes Glückspiel: Je nach Mulde, in der die Kugel liegen bleibt, bringt sie dem Spieler Gewinn oder Verlust. Doch was bedeuten die rätselhaften Zeichen in den 55 Vertiefungen? Sind es Symbole? Runen? Römische Zahlen? Geheime Zeichen? Das Rätsel hat eine überraschende Lösung!

Rückblick 2018

Donnerstag, 26. April 2018

Referat Ariane Jedelhauser: «Sarner Korporationen zwischen Tradition und Wandel»

Ariane Jedelhauser berichtete in ihrem Referat über die Ergebnisse ihrer Master-Arbeit, die am Geographischen Institut der Universität Bern entstand. Dabei untersuchte die junge Wissenschafterin mit Obwaldner Wurzeln die Veränderungen von Korporationen und Korporationsalpen in Sarnen seit den 1950er Jahren. Die Bedingungen haben sich verändert: Der politische Einfluss von Bund und Kanton auf die Korporationen hat zugenommen, die Zusammensetzung der Korporationsbürgerschaft ist vielfältiger geworden und die Erträge aus den natürlichen Ressourcen, aus Alpen und Wäldern, haben abgenommen. Dieses Spannungsfeld zwischen Tradition und Wandel beleuchtete die Referentin. 

31. Mai bis 2. Juni 2018

Exkursion Südtirol 

Bericht im Wochenblattvom 6.6.2018

Download
2018-05-31_Exkursion-Wochenblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Dienstag, 11. September 2018

Referat von Dr. Angelo Garovi 

«Tell aus Uri – ein Einwanderer aus Skandinavien?»

In seinem Vortrag ging der frühere Staatsarchivar Angelo Garovi der Frage nach, wie die Tokosage – nun als Tellsage – ins Weisse Buch von Sarnen kam. Er hat darüber ein Büchlein veröffentlicht.